Zur Burgenübersicht
In Google-Maps anzeigen

Schloss Churburg (Castel Coira)

Gemeinde Schluderns, Vinschgau, Südtirol, Italien

Information aus Burgen des Deutschen Mittelalters [1]

Urkundlich wird die "Curberch" 1259 genannt, der Anfang der Burg dürfte in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts liegen. Die mit nur 1,2 m dicker Ringmauer wenig geschützte Burg wurde im 14. Jahrhundert durch die Zwinger-Vorburg verstärkt; weitere Umbauten im 16. Jahrhundert. Im 20. Jahrhundert wurde die Churburg renoviert und ist noch immer bewohnt. Der Bergfried mit 8,6 m im Quadrat Grundfläche und 2,3 m Mauerstärke hat in 28 m Höhe 5 Stockwerke. Sein Eingang liegt in 8,5 m Höhe.

Grundriss in: Hotz Z. 120; Weing.-Tirol, S.35; Weing.-Hörm., s. 471: Trapp Band 1, S. 86; Piper, Österreich Band 7

Grundriss

[1] Friedrich-Wilhelm Krahe - Burgen des Deutschen Mittelalters. Grundriss-Lexikon. Seite 140.

Bildergalerie

Geo-Koordinaten

Schloss Churburg (Castel Coira)

Links