Zur Burgenübersicht
In Google-Maps anzeigen

Burg Mildenstein (Burg Leisnig)

Leisnig, Landkreis Mittelsachsen, Sachsen.

Grundriss

Information aus Burgen des Deutschen Mittelalters [1]

Ursprünglich hieß die Burg Leisnig, sie wurde 1081 durch Kaiser Heinrich IV. als Lehen vergeben. Die Kapelle ist aus der 1. Hälfte des 12. Jahrhunderts, wohl auch der Bergfried. Die Vorderburg entstand im 14. Jahrhundert. 1550 begann der große Umbau zum Schloss. Der Bergfried hat 14 m Durchmesser und 4,5 m Mauerstärke.

Grundriss in: Kunstdenkmäler v. Sachsen, Bd. 25, S. 136

Grundriss

[1] Friedrich-Wilhelm Krahe - Burgen des Deutschen Mittelalters. Grundriss-Lexikon. Seite 403.

Bildergalerie

Geo-Koordinaten

Burg Mildenstein (Burg Leisnig)

Links