Zur Burgenübersicht
In Google-Maps anzeigen

Burg Wildeck

Gemeinde Abstatt, Kreis Heilbronn, Baden-Württemberg

Information aus Burgen des Deutschen Mittelalters [1]

Der 11,5 × 14 m große Wohnturm stammt wohl aus dem 13. Jahrhundert. Seine Wandstärke ist 1,5, 2,0 und 3,0 m stark. Der Burgadel ist 1330 erwähnt.

Grundriss in: Kunstdenkm. v. Württemberg-Neckarkreis, Tafelbd.

Grundriss

[1] Friedrich-Wilhelm Krahe - Burgen des Deutschen Mittelalters. Grundriss-Lexikon. Seite 665.

Information von einer Tafel bei der Burg

Ehemaliger Wohnturm aus dem 16. Jahrhundert errichtet an Stelle eines Vorgängerbaus (um 1300). Heute genutzt als Betriebs- und Wohngebäude für das Weinbauversuchsgut Wildeck.

Wildeck war bis 1450 Teil der Grafschaft Heinriet und gehörte später zur Grafschaft Löwenstein. 1933 wurden Burg, Rebgelände und zugehörige Waldungen vom württembergischen Staat erworben.

Interessante Information an einer Tafel bei der Burg

Burg Wildeck ist ein Weinbaubetrieb der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg.

Auf 12 ha Rebfläche werden aktuelle Fragen des Weinbaus (Rebsorten, Anbautechnik, Rebschutz) untersucht. Die wichtigsten Rebsorten in Wildeck sind Riesling, Grau- und Spätburgunder sowie Traminer.

Die Höhenlage Wildecks (330 - 370 m ü.d.M.) ist eine der Grundlagen für die wertvollen Rieslingweine des Staatsweinguts Weinsberg.

Bildergalerie

Geo-Koordinaten

Burg Wildeck

Links