Objektive mit OM Anschluss

Anzahl: 12

Herstellungsdatum der Linsen bestimmen

Nicht alle Seriennummern sind in streng aufsteigender Reihenfolge vergeben worden.

Nach 1983 wurden Objektive mit einem vierstelligen Code versehen, der am hinteren Ende eingraviert wurde. Das Schema ist:

FFYM

Hierbei bezeichnet FF den zweistelligen Fabrikcode, wie etwa TN oder SA. Das Herstellungsjahr ist mit eine Buchstaben gekennzeichnet. Hierbei bedeuten A = 1981, B=1982, ... V=2002. Schließlich folgt die Bezeichnung für der Monat M, der von 1 nach 9 bis A, B, C für den Oktober, November und Dezember geht, also in hexadezimaler Schreibweise erfolgt.s

Vor 1981 war der Code nur dreistellig, denn das Fabrikkürzel wurde mit nur einem Zeichen gekennzeichnet. Außerdem befindet sich der Code unter dem Gummiring der Fokussierung, was die Erkennung sehr schwer macht. Beim Jahr steht 5 für 1975, beim Monat sind 1 bis 9 die entsprechenden Monate, während Oktober, November und Dezember mit X, Y respektive Z gekennzeichnet sind.

Details

Das Auflagemaß für den OM-Objektanschluss beträgt 46 mm.

Alle Objektive